29.03.2016

Überraschungssieg und Titelverteidigung am Ostermontag


Die schönsten Häsinnen / Hasen

Beim morgendlichen Aufbau ist es ruhig am Weiher. Sogar die Sonne kommt hinter den Bäumen hervor, doch pünktlich zum Start um 10:00 Uhr setzt der Regen ein, bei nur 6°C Grad gesellt sich zu allem Überfluss noch ein eisiger Wind hinzu. Trotzdem sind es über 350 unerschrockene Läuferinnen und Läufer, die sich im Starttunnel am Weiher eingefunden haben.

Selbst die Zuschauer halten dem Osterlauf die Treue. Mit viel Applaus verabschieden sie das Feld auf seine große Runde durch das Naherholungsgebiet Itzenplitz. Unter dem Laufvolk befinden sich viele verkleidete Hasen/innen, die sich den Spaß durch das Wetter nicht verderben lassen. Genau dies ist es, was den Lauf ausmacht. Die Mischung von Spaßlauf und dem Wettkampflaufen, denn an der Spitze lassen es die schnellen Laufhasen auf matschigem Untergrund so richtig krachen. Am besten konnte dies Mohammed Rekna aus Kaiserslautern umsetzen. Der erst 22 jährige gebürtige Marokkaner überraschte alle Fachleute mit seinem beherzten Lauf über die 8,25 Kilometer. Für diese Distanz benötigte er 29:17 Minuten, was den Streckenrekord von Florian Neuschwander aus dem Jahr 2014 jedoch nicht gefährdete.

Eine Minute später kommt dann schon Ramon Bernardon ins Ziel. Leider legte der Athlet des TuS Heltersberg einen schweren Sturz im Wald hin und sah beim Zieleinlauf entsprechend ramponiert aus. Thomas Speicher, der sich nicht entscheiden konnte, ob er für das LA Team oder den LTF Köllertal starten möchte, komplettierte das Podium mit einer starken Zeit von 30:50 Minuten.

Bei den Frauen war es genau wie im letzten Jahr ein Sololauf von Heike Kohler. Nachdem die Läuferin der Grojos aus Elversberg sich vor 14 Tagen noch den Saarlandmeistertitel im Halbmarathon sicherte, lies sie heute den nächsten Titel folgen. Bei den tiefen Bodenverhältnissen konnte sie zwar ihren eigenen Streckenrekord nicht brechen, doch sind 33:17 Minuten im Frauenfeld mehr als beachtlich. Erst drei Minuten später folgt ihr Claudia Seel von den Tri-Turtles aus Friedrichtsthal. Auch sie hatte mit den Crossverhältnissen um den Weiher zu kämpfen. Nach 2015 landet sie erneut auf Rang 2 und genau wie im Jahr 2013 belegt Theresia Herrlein (LA Team Saar) den dritten Platz beim Osterlauf. Mit 37:24 Minuten konnte sie bei ihrem zweiten Start am Itzenplitzer Weiher ihre Zeit um rund 1 Minute verbessern.

Bei der Mannschaftswertung gab es dieses Jahr zum ersten Mal eine Trennung zwischen Männern und Frauen. Zuvor gab es hier nur eine Mix-Wertung. Hier räumten die Grojos aus Elversberg alles ab was es an Titeln zu vergeben gab. Bei den Frauen siegte Grojos LTF Elversberg 1 in der Besetzung Kohler, Bock und Müller. Es folgten die Mannschaften LLG Wustweiler (Rothenbusch C, Rothenbusch M., Rodner) und Grojos LTF Elversberg 2 (Müller, Neidek, Schranz). Ähnlich sieht es bei den Männern aus. 1. Platz Grojos LTF Elversberg (Salm, Groß C, Groß J.), 2. Platz LLG Wustweiler (Baltes, Holweck, Krämer), 3. Platz CAN Sarreguemines (Schmitt, Contrino, Zingraff).

Die Grojos waren es auch, die die meisten Teilnehmer stellten und somit den großen Goldhasen mit nach Hause nehmen durften, doch dazu kam es nicht mehr, der Hase verlor sein Leben bereits auf dem Werner-Altmeier-Platz und wurde somit brüderlich geteilt. Bei der Siegerehrung wurden wir selbst am meisten überrascht, denn kaum Jemand ließ sich von der Teilnahme abhalten, egal wie kalt es inzwischen geworden ist. Sogar unsere Freunde aus Frankreich vom CAN Saargemünd, die mit einer großen Gruppe vor Ort waren, blieben bis zum Schluss.

Somit fanden also all die vielen Preise ihre würdigen Abnehmer wie Altersklassensieger, Gesamtsieger, jüngste Teilnehmer, weiteste Anreise, älteste Teilnehmer, größte Gruppe und vieles mehr. Schon beim Zieleinlauf erhielt zuvor jeder Teilnehmer die legendäre Finisher-Medaille des Osterlaufes. In diesem Jahr zeigte sie die alte Itzenplitz Schule von Heiligenwald. Wer den Osterlauf komplett auskostete, der macht noch im Wald bei Kilometer 5 an der Sektbar halt. Zum Tagesabschluss bleibt festzuhalten, dass wir vom Wetter noch die beste Tagesperiode getroffen haben, da zum Abend neben Regen auch noch Sturm aufkam.

Der nächste Osterlauf wird am 17. April 2017 stattfinden. Wir freuen uns schon jetzt auf viele Gäste aus nah und fern. Die optimale Vorbereitung hierzu finden sie bei unserem Lauftreff in Hirzweiler. Schauen Sie doch einfach mal rein oder informieren Sie sich auf unserer Homepage (lauftreff-hirzweiler.de) über die Trainingstermine.

Zum Schluss geht der Dank an die vielen Helfer vor Ort, im Wald oder bei den Institutionen, die im Vorfeld für die Organisation des Laufes nötig sind. Ohne diese wäre ein solcher Lauf(mit neuem Teilnehmerrekord) nicht zu stemmen. Gerade bei solchen Witterungsverhältnissen wie in diesem Jahr ist der Einsatz von Helfern, DRK usw. doppelt so hoch anzurechnen. Vielen Dank dafür!!!

Fotos
1. Teil von Manni

2. Teil von Manni

Christian

Ute Haupenthal

Sektbar(unbearbeitete Bilder)

Ergebnisse

 

Kleiner Überblick für die Statistiker
(Alle weiteren Statistiken werden in den nächsten Tagen unter der entsprechenden Rubrik aktualisiert)

8 neue Streckenrekorde 2016

2016   Eydte, Emma             0:39:28,9       WU16
2016   Hoffmann, Sarah     Grojos LTF Elversberg 0:56:10,3       WU20
2016   Rothenbusch, Marlene     LLG Wustweiler 0:41:33,1       W60
2016   Klein, Gertrud     Mittelpunktläufer SV Habach 0:49:58,2       W65
2016   Eydt, Markus             0:34:41,9       Schü(einschl. U16)
2016   Seel, Florian     TV Kirkel     0:39:29,9       MU14
2016   Eydt, Markus             0:34:41,9       MU16
2016   Such, Jan     LT Phönix Dudweiler 0:31:41,4       MU20

Diese Teilnehmer/innen waren bei allen Osterläufen am Start

Schach, Reiner      
Salm, Dirk     Grojos LTF Elversberg
Nieder, Rudi      
Nicke, Andreas     1. FC Kaiserslautern
Mossal, Klaus-Peter     Grojos LTF Elversberg
Metzinger, Stefan     Mittelpunktläufer SV Habach
Marx, Michael     Merchweiler Seelöwen
Klein, Gertrud     Mittelpunktläufer SV Habach
Kapp, Karin      
Ignor, Kurt     Bisttalrunners
Hoffmann, Peter     Mittelpunktläufer SV Habach
Hoffmann, Monika     Mittelpunktläufer SV Habach
Hoffmann, Albert     SV Kerpen 09 Illingen
Hinterweller, Sabine     Grojos LTF Elversberg
Hinterweller, Frank     Grojos LTF Elversberg
Groß, Joachim     Grojos LTF Elversberg
Germann, Franz     LTF Mauschbach
Emser, Stefan     Run ´N Ride TV Bexbach
Emmerling, Jörg     Alm-Biker, Landsweiler-Reden
Calcagno, Gaetano     LSG Sulzbachtal
Breitsameter, Werner     Mittelpunktläufer SV Habach
Becker, Nicole     Grojos LTF Elversberg

28.03.2016
Kalt, kalt, kalt...


So kalt und trotzdem waren es am Ende 350 Teilnehmer/innen im Ziel. Am überraschensten war für uns die  Beiteiligung bei der Siegerehrung. Wir hätten nicht geglaub, dass uns so viele treu sind und bis zum Ende bei so kaltem Wetter durchhalten. Vielen Dank dafür!!! Der ganzen Familie hat der Lauf selbst wieder sehr viel Spaß bereitet. Von daher sollte im nächsten Jahr die 6. Auflage folgen.

Zum Tagesende bleibt festzuhalten, es hätte vom Wetter her sogar noch schlimmer kommen können. Im Laufe des Abends, spätestens morgen sollten auch die Ergebnisse eingestellt sein. Außerdem stellen wir nach und nach Bilder bzw. einen ausführlichen Bericht ein. Also immer mal reinschaun.



Start 2016

Die Sieger 2016
Mohammed Regna (Marokko, lebt in Kaiserslautern)
Kämpfte sich durch das Feld zum klaren Sieg

Heike Kohler (Grojos LTF Elversberg)
Heike schaffte es als erste Läuferin ihren Titel zu verteidigen

 


20.03.2016
Es ist angerichtet

Es ist wieder soweit. Der 5. Osterlauf am Itzenplitzer Weiher steht in den Startlöchern. Auch in diesem Jahr waren die Läuferinnen und Läufer sehr schnell was das Anmelden angeht, denn schon weit im Vorfeld waren die 400 Startplätze vergeben. Dies bedeutet, dass es am Veranstaltungstag keine Nachmeldemöglichkeit mehr gibt. Wir freuen uns sehr über das große Interesse am Osterlauf. Jedoch lassen die Wege am Weiher kein größeres Teilnehmerfeld zu.

Die Zuschauer können sich am Ostermontag schon jetzt auf ein buntes Feld von Läuferinnen und Läufer aus nah und fern freuen. Die weitesten Anreisen haben Teilnehmer/innen aus Dortmund, Nürnberg und dem Schwabenland. Auch finden sich unter dem Teilnehmerfeld jede Menge bunte Osterhasen ein. Neben dem fleißigen Anfeuern der eigentlichen Helden bei ihrem Lauf durch das Naherholungsgebiet, kann man sich auf dem Werner-Altmeier-Platz mit verschiedensten Leckereien und Getränken verköstigen. Seien sie also herzlich eingeladen am Ostermontag zum Itzenplitzer Weiher zu kommen.

Ebenfalls zu empfehlen ist die traditionelle Siegerehrung. Hier kommen alle Protagonisten, Zuschauer und Osterhasen noch einmal zusammen um sich gemeinsam zu feiern. Ausgezeichnet werden Spaßläufer, am schönsten verkleidete Teilnehmer/innen, weiteste Anreise und vieles mehr. Das Ursprüngliche Motto, Leute zum Laufen bewegen und Spaß haben, besteht also weiterhin. Trotzdem erfreut sich der Osterlauf seit seinem Beginn im Jahr 2012 einem starken wettkampforientierten Klientel, welches von den Vorjahressiegern Tobias Blum (LG Telis Finanz Regensburg) und Heike Kohler (Grojos LTF Elversberg) angeführt wird. Heike ist es im letzten Jahr gelungen, mit 32:07 Minuten einen neuen Streckenrekord der Frauen aufzustellen. Tobias hat diesen bei den Männern mit 12 Sekunden knapp verfehlt. Wir sind sehr gespannt, wie das Rennen in diesem Jahr an der Spitze ausgeht, denn reichlich Konkurrenz hat sich für die beiden angekündigt. Hinzu kommt eine große Gruppe von Läufern/innen aus Frankreich. Der CAN Saargemünd hat sich mit 30 Lauffreunden/innen angekündigt, die wir ebenfalls ganz herzlich begrüßen möchten.

In Zusammenarbeit mit dem Lauftreff Hirzweiler freuen wir uns auf den Ostermontag und den Mix aus spaß- bzw. wettkamporientierten Laufens. Für Jeden sollte etwas dabei sein.

Übrigens, wenn sie jetzt selbst Lust auf Bewegung haben, dann werfen sie doch mal einen Blick auf unsere Homepage lauftreff-hirzweiler.de. Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer/in im Lauftreff.  

 


10.03.2016

Auch in diesem Jahr heißt es vorzeitig AUSVERKAUFT!!! Vielen Dank für eure Anmeldungen. Wir sind sicher, dass wir auch in diesem Jahr ein buntes Feld zusammen haben und freuen uns sehr auf Ostermontag. Dann feiern wir zusammen einen tollen 5. Osterlauf.

Leider können wir wie schon in der Vergangenheit keine Nachmelder berücksichtigen. Am Sonntag, den 20. März werden wir die Teilnehmerliste abgleichen, wenn es dann freie Plätze gibt, werden diese an gleicher Stelle ausgeschrieben.

Weitere Informationen folgen in Kürze.


17. Januar 2016
Vorbereitungslauf


Zum Vorbereitungslauf konnten wir heute 22 Läufer/innen am Itzenplitzer Weiher begrüßen. Neben der Streckenvorstellung hielt der Wettergott ein herrliches Winterwetter für alle bereit. Nach einem heißen Tee im Zielbereich des Weihers verabschiedete man sich dann recht schnell voneinander um keine Erkältung zu riskieren. Wir freuen uns schon jetzt auf den eigentlichen Lauf am Ostermontag.

Hier noch einige Fotos vom heutigen Tag

BILDER

 


05. November 2015
Es geht wieder los...


Da es schon einige Anmeldungen per Mail gab, haben wir uns entschlossen die Anmeldung bereits Anfang November freizuschalten.

Den Vorbereitungslauf auf den 5. Osterlauf haben wir auf Sonntag, den 17. Januar 2016 terminiert. Ein späterer Termin war leider nicht möglich, denn der Februar bzw. der März sind mit Cross- und Volksläufen schon besetzt.

Wer also Lust auf eine gemütliche Vorbereitungsrunde hat, ist herzlichst eingeladen. Wir treffen uns am Sonntagmorgen um 10:00 Uhr am Itzenplitzer Weiher. Je nach Teilnehmerzahl möchten wir in 2, 3 oder 4 Gruppen auf der orginal Osterlaufstrecke laufen. Es sollte für Jeden die richtige Leistungsgruppe dabei sein. Am Ende wartet zur Belohnung der Jahreszeit entsprechend ein heißer Tee auf Alle.

Zur Vorplanung bitten wir um unverbindliche Teilnahmebstätigung an osterlauf@aol.com. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos. 

Der Osterlauf selbst bleibt in unveränderter Form erhalten. Es gibt keine Änderungen zu den vergangenen Jahren. Es gilt das gleiche Motto, wenn die 400 Voranmeldungen vergeben sind, ist Schluss. Mehr Teilnehmer lässt das Naherholungsgebiet nicht zu. Eine Nachmeldung wird es nicht geben. Alle weiteren Informationen gibt es unter der Rubrik Ausschreibung / Strecke.

Auch 2016 dürfte für Jeden etwas dabei sein. Vom reinen Spaßlauf mit kleinem Umtrunk an der Sektbar bis hin zur Bestzeitenjagd auf die starken Zeiten von Heike Kohler (32:07 Min) aus dem Vorjahr und der absolute Streckenrekord von Flo Neuschwander (26:46 Min) aus dem Jahr 2014. Spätestens im Ziel wartet für jeden Läufer die wohlverdiente Osterlaufmedaille. Zudem haben bei der Siegerehrung auf dem Werner-Altmeier-Platz alle Teilnehmer die Möglichkeit, ein kleines Osterpräsent zu bekommen.

Wir freuen uns altbekannte Gesichter und neue Gesichter am Ostermontag in Heiligenwald begrüßen zu dürfen. Bis dahin wünschen wir eine verletzungsfreie Vorbereitung.

 


21. Oktober 2015
Es wird Herbst am Itzenplitzer Weiher



Die Tage werden wieder kürzer. Nicht mehr lange und die Anmeldephase für den 5. Osterlauf beginnt. Spätestens im November öffnet dann unser neues Anmeldefenster.

Außerdem planen wir im Frühjahr einen Vorbereitungslauf auf der orginal Osterlaufstrecke. Dieser soll im Januar oder Februar durchgeführt werden. Den Termin hierzu geben wir ebenfalls in Kürze bekannt.

 


17. April 2015
Schnelle Frauen und tolle Fotos



Heute haben wir die Nachbereitung des 4. Osterlaufes abgeschlossen. Alle Statistiken finden Sie unter der Rubrik “Osterlauf – Statistik“. Betrachtet man die Ergebnisse genau, dann wird schnell klar, dass die Frauen für viel Bewegung sorgen konnten. Insgesamt wurden 12 Streckenrekorde von Frauen aufgestellt. Die Männerwelt konnte 2015 nur 4 Streckenrekorde verbessern.

Insgesamt haben 24 Teilnehmer/innen bei allen Läufen am Itzenplitzer Weiher teilgenommen:

Sabine Hinterweller, Peter Hoffmann, Gertrud Klein, Monika Hoffmann, Reiner Schach, Karin Kapp, Rudi Nieder, Nicole Becker, Kurt Ignor, Stefan Emser, Franz Germann, Gaetano Calcagno, Frank Hinterweller, Stefan Metzinger, Christian Baltes, Klaus-Peter Mossal, Albert Hoffmann, Werner Breitsameter, Michael Marx, Andreas Nicke, Olaf Brück, Joachim Groß, Jörg Emmerling und Dirk Salm.

Von der nüchternen Statistik kommen wir noch kurz zu Ute Hupenthal. Ute hat uns heute eine CD mit weiteren tollen Bildern zukommen lassen. Dafür ein ganz herzliches Dankeschön. Die Bilder finden Sie unter folgendem Link:

Fotos

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Übrigens, der 5. Osterlauf findet am 28. März 2016 statt. Es wird keinerlei Änderungen im Ablauf geben. Im Februar möchten wir einen Lauf zur Streckenbesichtigung anbieten. Den Termin hierzu geben wir im Herbst bekannt. Wir würden uns über Ihre Teilnahme freuen.

 


 

- - - Laufen im Naherholungsgebiet Itzenplitz - - -
Wemmetsweiler – Heiligenwald – Schiffweiler – Landsweiler/Reden – Bildstock – Merchweiler

Zum Vergrößern bitte Foto anklicken.Zum Vergrößern bitte Foto anklicken.Zum Vergrößern bitte Foto anklicken.


(Historische Bergbausiedlung Madenfelder Hof)

 

 



Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!